Das "Ding" gedreht

Das war es nun also! Das Saison ging am 01.09.2013 für die Regionalliga Nord in Bad Zwischenahn zu Ende. Für unser Team sah es nach dem letzten Rennen in Güstrow recht düster aus und ein Abstieg war durchaus realistisch. Aber wir haben das Ding gedreht! Die Truppe von Kapitän Till, der leider selbst nicht vor Ort war, hat einen turbolenten Wettkampftag erlebt. Christian U. mit seiner Läufstärke, Enno als guter Schwimmer, Aron als guter Allrounder und Jesco, der sich ebenfalls als guter Schwimmer und Läufer behaupten kann, sowie Jochen, ebenfalls ein guter Schwimmer und solider Läufer, waren am Start. Frank L. startete in der offenen Distanz wie auch Tina, die mit Enno angreist war um ebenfalls einen letzten Wettkampf auf der Sprintdistanz für dieses Jahr zu bestreiten. Nun aber zum Rennen. Das Schwimmen im Zwischenahner Meer ist ein reiner Blindflug. Durch das Moorwasser sieht man gar nichts und die Orientierung fällt schwer. Recht kompakt stiegen alle 5 Michels aus dem Wasser, Enno allen vorran. Auf der zweimal zu durchfahrenden Radstrecke wurde sehr schnell klar, dass es hier nicht ganz sportlich fair zugehen konnte, denn die Anzahl der Athleten und das dichte Leistungsnievau förderte schnell Gruppenbildung, die von den Kampfrichtern nicht mehr unter Kontrolle zu bekommen war. So versuchten wir unsere vorangegangenen Absprachen einzuhalten und fuhren überwiegend "sauber". Wobei es schon schwer fällt, wenn ein 30 Personen-Zug mit 55km/h an einem vorbeirauscht nicht mit einzusteigen! Nun gut, wir wollten nichts riskieren! Christian führ ein sehr mutiges Radrennen und zeigte im anschließenden 5,4km Lauf sogar einem Konstantin Bachor was die Stunde geschlagen hat. Er lief auf den 11. Gesamtplatz. Enno kam ebenfalls sehr gut auf dem flachen Laufkurs klar und gelegte Platz 44 gefolgt mit einem Platz 63 von Aron und Platz 72 von Jesco. Trotz einem Super Lauf von Jochen hatte es heute letztlich noch für Platz 74 gereicht. Nun sind die Brooks Tri-Michels nach 5 Wettkämpfen doch noch auf den Gesamtpaltz 16 vorgerückt und bleiben dieser Liga auch 2014 treu. Bravo Männer! 

Tina belegte einen 9. Gesamtplatz mit wurde AK 2. Frank errang den 26. Gesamtplatz auf der Olympischen Distanz und wurde AK 4.

Zeiten Sprintdistanz ( 0,75 / 27 / 5,4 ):

Christian Uhlrich: 1:11:09, Enno: 1:14:16, Aron: 1:17:16, Jesco: 1:19:08, Jochen: 1:20:02, Tina: 1:38:05

Olymische Distanz (1,5 / 40 / 10,8):

Frank: 2:33:06