Am Sonntag traf sich die Landesliga Hamburg in Norderstedt, um den vorletzten Wettkampf der Saison durchzuführen. Eine olympische Distanz sollte es sein, leider war das Wetter hierfür alles andere als angenehm. Viel Wind, immer wieder Regen und auch die Temperaturen waren eher unangenehm.

Trotzdem waren die Tri Michels zahlreich vertreten und gingen hochmotiviert an den Wettkampf ran.

Zwei Schwimmrunden im Norderstedter Stadtparksee folgten harte vier Runden auf der geraden Wendepunkt-Radstrecke. Hier machte der Wind das Radleben schwer und verlangte den Athleten alles ab.

Der Lauf bestand aus 4 Runden um den See herum. Große Herausforderung war hier einmal mehr der Wind und auch der Anstieg auf er Strecke machte die Abschlussdisziplin zu einer weiteren Herausforderung.

Am Ende belegten unsere Damen den 4. Platz und die Herren den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Die guten Leistungen machen Mut für den letzten Wettkampf am kommenden Wochenende in Barmstedt wo wir wieder alles geben werden!

 

Auch wenn der vergangene Sonntag der sonnenärmste und niederschlagreichste Tag der Woche war, haben unsere 4 Damen vom PhysioActiv Tri Michels Team sich den Start  beim Elbe Triathlon am Eichbaumsee nicht nehmen lassen.

Wie bereits zuvor hieß es mal wieder früh aufstehen, um gegen 8:45 Uhr an den Start zu gehen. Trotz des  großen Startblocks hat sich das Feld relativ schnell verteilt und alle sind bis auf ein paar Tritte ins Gesicht und losen Transponder gut durchgekommen. 

Auf der Radstrecke empfing uns dann gleich der Sprühregen und machte den Radkurs zu einer leichten Rutschbahn. Die Laufstrecke war mit 2 flachen Runden leicht  zu bewältigen und alle kamen am Ende mit einer zufriedenen Gesamtleistung ins Ziel. Das Teamergebinis des Tages war der 3. Platz. In der Einzelwertung hat es  Anja sogar auf den 2. Platz geschaft. Maria ist offen beim Sprint gestartet und belegte dabei den 3. Platz. Glückwunsch an alle Damen!

Anja und Kathrin reichte das allerdings

Am 02.09.2012 fand der letzte von 5 Wettkämpfen der Landesliga Hamburg im Norderstedter Stadtpark statt. Gestartet wurde über die Olympische Distanz.

Mit dabei auch unsere 3 Landesliga-Teams: PhysioACTIV Damen, X-ACTIV-Mixed und Skinfit Herren.

Zu absolvieren waren 2 Runden a 750 m im Stadtparksee, 4 Radrunden a 10 km auf der Schleswig-Holstein-Straße und 4 Laufrunden um den Stadtparksee.

Ladies first! Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt... Bei 13° Luft- und 21° Wassertemperatur fiel um 08:30 Uhr der Startschuss für die Landesliga Damen im heimischen Hamburger Stadtpark. Das Team ging mit 6 Mädels an den Start. In der HH Meisterschaft sind zeitgleich noch Anja, Manu und Steffi gestartet. Für Jane war es ein ganz besonderes Ereignis, denn vor 10 Jahren finishte sie hier ihren ersten Triathlon. Insgesamt kam das PhysioActiv Tri Michels Damenteam heute mit Maria, Kathrin, Kerstin, Tina, Stephanie und Jane auf den 3. Platz. In der HH Meisterschaft belegte Manu den 3. Platz! Glückwunsch an alle Starterinnen. Nun heißt es für die Damen, sich nach 2 WK Wochenenden erst mal eine kleine Erholung zu gönnen, im Training zu bleiben und dann sehen wir uns alle in Wochen beim Elbe-Triathlon am 14. Juli.

Nun zu den Herren... denn auch das Skinfit Tri-Michels Herren Team kam auf den 3 Gesamtrang. Und da ja auch die Hamburger Meisterschaft auf der Sprintdistanz ausgetragen wurde, dürfen wir uns über den alten und neuen Hamburger Meister Julian Fritzenschaft freuen!

Glückwunsch an alle Finisher!

Ein heftiger Platzregen empfing die Teilnehmer des Gegen-den-Wind-Triathlons in St. Peter Ording am 30.06.2012. Die bei der Anmeldung geparkten Rennboliden versanken im nassen Sand. Doch trotz der nassen Begrüßung am Morgen wurde der Samstag ein echter Sommertag mit Beach-Feeling. Mit dabei neben unseren 3 Landesliga-Teams auf der Olympischen Distanz auch einige Michels auf der Jedermann-Distanz.

Das Rennen der Landesliga wurde zusammen mit der Olympischen Distanz der Jedermänner ausgetragen. Aufgrund der Strömung wurde der Schwimmstart ca. 1,5 km nach Norden verlegt. Die Schwimmstrecke verlief entlang der Küste gen Süden.

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unsere Sponsoren und Supportern