Am 06.06.09 haben unsere Regionalligastarter um Freddi, Christian, Hendrik und Enno den ersten Triathlin in diesem Jahr absolviert.
Im wesentlichen wollten wir erstmal wissen, wer denn wo Leistungsbezogen steht.
Das Freddi vor den anderen in Ziel kommen würde war schon fast anzunehmen, da div. Duathlons und Laufwettkämpfe seine Form bestätigten.
Aber wo waren die anderen Drei? Wer würde vorne liegen? Es sollte also ein "Fight" zwischen Christain, Hendrik und Enno werden.
Überraschend war sicher die Radleistung von Enno, der sekundengenau die gleiche Radzeit wie Freddi hatte und auch beim Schwimmen und Laufen am Ende mit sich zufrieden war.

Eine Woche nach Bokeloh stand mit dem Wasserstadt Limmer Triathlon in Hannover der zweite Landesliga Wettkampf auf dem Saisonplan. Hier wollten nicht nur wir "Tri Michels Hamburg II" ordentlich am Tabellenplatz "schrauben", sondern auch gleich noch einige Regionalligisten ihre Form testen und obendrein noch 4 weitere Michels auf der Mitteldistanz am folgenden Tag starten. So kündigten sich ein starkes Starterfeld von insgesamt 22 Michels in Hannover an!

Am 24.08. stand der letzte Regionalliga-Wettkampf in Bad Zwischenahn an. An den Start gingen Freddi, Enno, Peter, Bruno und ich (Christian). Bruno war das erste Mal in der Liga dabei und wir waren alle sehr gespannt, wo er landen würde.

Morgens war es in Bad Zwischenahn zwar sonnig, aber  sehr kalt. Doch bis zum Start sorgte die Sonne für angenehme Temperaturen und um 10:10 Uhr war dann der Start im 18° warmen Wasser. Bruno verließ als erster von den Michels das Wasser zusammen mit Freddi, Peter und Enno. Ich folgte als 14. und es ging auf die dreimal zu durchfahrende 13,3 km lange Radstrecke.

Es wird für unser Team der Regional Liga Nord in diesem Jahr ganz besonders spannend! Denn wir haben den sehr starken Thilo Fiedler als Neuzugang ins Team bekommen. Die Frühjahrsform stimmt und die Stimmung im Team ist super. Die ersten wichtigen Wettkämfe stehen an.....

Nach fast 5-wöchiger Pause im Regionalliga-Geschehen war wieder am 09. August in Güstrow eine olympische Distanz zu absolvieren. Diesmal war unsere "Speerspitze" Freddie nicht am Start. Wir traten auch nur mit 4 Startern an, was für uns bedeutete, dass es keinen Ausfall geben darf! Es mussten vier durchkommen- egal wie!
So waren Peter, erstmals Hendrik in diesem Jahr, Thilo und Enno gesetzt. Christian hatte auch dabei sein wollen, aber die Langdistanz eine Woche zuvor forderte zu viel ab, um nun auch noch die OD zu meistern.
Die Fahrt über Land zeigte schon, dass die Radstrecke sehr wellig sein würde. Ein großes Plus für Peter, aber ich verlor langsam den Mut, denn ich wusste, dass ein welliges Profil gar nicht zu meinen Stärken zahlt. Also baute ich auf das Schwimmen und Laufen.

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unsere Sponsoren und Supportern